Werkstatt – Museum „Karl-Mayer-Haus“

Binche die Stadt der Spitzen
und des Carneval

Am 06. Januar wurde die Ausstellung der Deutschen Spitzengilde „Binche – die Stadt der Spitzen und des Karneval“ eröffnet.
Nach einer freundlichen Begrüßung von Melitta Matthes vom Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen führte Hélène Blanchart aus Binche, Belgien, in die Ausstellung ein.
Ihre in Französisch vorgetragenen Rede wurde von Gudrun Borck ins Deutsche übersetzt.

Nach einer kurzen Begrüßung bedankte sich Hélène Blanchart ganz herzlich für die Einladung zur Gestaltung der Ausstellung im Karl-Mayer-Museum Obertshausen.
Binche ist eine Stadt in Belgien und eine Gemeinde in der Provinz Hennegau in Wallonien, zwischen Mons und Charleroi. Die Stadt ist bekannt ist für ihren Karneval, der den Lebensrhythmus der Bewohner bestimmt wie ein Faden, der sich durch die Jahreszeiten und so auch durch die Jahre zieht.
Binche ist die Karnevalshochburg schlechthin unserer europäischen Nachbarn. Die fünfte Jahreszeit feiert man dort mit Geistervertreiben wie im badischen Raum. Die Vereinten Nationen erhoben die Bräuche des Städtchens zum Weltkulturerbe. Auf die Klöppelmotive hat der Karneval nur einen indirekten Einfluss. Doch die Kreationen der Pädagogin Blanchart und ihrer Schüler verbreiten eine verspielte Leichtigkeit…….

Adresse:
Werkstatt-Museum „Karl-Mayer-Haus“
Karl-Mayer-Straße 10
63179 Obertshausen